Adresse:
St. Ursula
Ursulaplatz 24
50668 Köln
Öffnungszeiten:
Mo.-Sa.: 09.00 -12.00 Uhr und 15.00 -17.00 Uhr
So.: 15.00 -17.00 Uhr

Dieser Ort ist Teil der Wege:
Entlang der römischen Handelsstraße quer durch die kölner Innenstadt

Weiterführende Informationen

 

St. Ursula, Hauptportal

St. Ursula, Hauptportal

St. Ursula entstand 1135. 1287 wurde an die Basilika ein gotischer Chor angebaut.

Im 17. Jahrhundert wurde die „Goldene Kammer“ eingerichtet. Diese Kammer beherbergt u.a. die Reliquien der ursulanischen Jungfrauen. Sie wurde 1643 von Johann von Crane und seiner Frau Verena Hegemihler gestiftet.

Nach der „Goldenen Kammer“ ist auch das gegenüber der Kirche liegende Brauhaus und das Kölsch „Schreckenskammer“ benannt.